„Anständig ‚au revoir‘ sagen“: Geschke bei Tour de France dabei

von

in

Ein letztes Mal die Große Schleife. Simon Geschke darf nach seinem starken Giro zur Tour de France. Und dort besser abschneiden als im Vorjahr.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert