Als Rehhagel zu Rehakles wurde: Griechenlands EM-Märchen 2004

von

in

Wir schreiben das Jahr 2004. Vor der anstehenden EM rechnet niemand damit, dass Griechenland unter Trainer Otto Rehhagel der nächste Europameister werden würde. Doch so kommt so. Mit Libero und Stoßstürmer schieben die Griechen ihre Phalanx bis ins Finale. Und gegen Gastgeber Portugal köpft Angelos Charisteas das Team zum Titel.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert